Spielzeit
weiter
Nervenkitzel für Jung und Alt
Das spannende Spiel ist exklusiv für Rechtsanwalt Jörn Fuhrken entwickelt und produziert worden. Sollten Sie bereits im Besitz des Spiels sein und sich immer noch fragen: „Wie funktioniert RAUSSCHMEISSEN eigentlich?“, lesen Sie die Anleitungen der jeweiligen Spielvariationen. (Drucken Sie sich die Spielbretter aber lieber zu Hause aus und spielen Sie erst nach Feierabend, damit ihr Arbeitsverhältnis ungetrübt bleibt.)

spiel_header_start

Droht Ihnen aktuell eine Kündigung oder haben Sie Ihre Kündigung bereits erhalten, dann ist Ihnen vermutlich nicht so sehr nach spielen. Schauen Sie in unseren Ratgeber Arbeitsrecht. Dort erfahren Sie wichtige Tipps für den „Fall der Fälle“.

Sollten Sie übrigens das RAUSSCHMEISSEN-Spiel noch nicht besitzen, fragen Sie uns gerne danach.

Spielbare Anleitungen

RAUSSCHMEISSEN (für 2 Spieler)

Zuerst werden die weißen Spielfiguren (Kollegen) in ihre Büros (die fünf äußeren Felder) gesetzt. Dann würfeln beide Spieler um Ihre Stellung im Unternehmen. Die höhere Zahl spielt die weißen Kollegen und erhält den Würfel. Der schwarze Spieler beginnt.

Der schwarze Vorgesetzte entscheidet sich, auf welchem Flur-Feld (die fünf inneren Kreise) er startet und setzt die Figur dort ab.

p_rausschm

Anschließend würfelt der weiße Spieler. Der weiße Kollege, der im Büro mit der entsprechenden Nummer sitzt, geht nun in den Flur. Trifft er dort auf den Chef, so kündigt er diesem fristlos. Die Runde ist vorbei. Ist sein Flurfeld frei, dann bleibt er dort einfach stehen.

Nun ist der schwarze Spieler wieder am Zug. Er würfelt nicht, sondern zieht seine Figur auf der Suche nach den weißen Kollegen um ein Feld im Uhrzeigersinn den Flur entlang. Trifft er dort auf einen seiner Mitarbeiter, so wird diesem fristlos gekündigt. Der betreffende Kollege wird aus dem Unternehmen entfernt.

Nun sind der weiße und der schwarze Spieler im Wechsel am Zug. Würfelt der weiße Spieler eine Sechs, so darf er noch einmal würfeln. Würfelt er die Zahl eines weißen Kollegen, der im Flur steht, so geht dieser wieder zurück in sein Büro. Ist dem Kollegen mit der entsprechenden Zahl bereits gekündigt worden, so setzt er aus. Der schwarze Spieler ist wieder am Zug.

Die Runde ist beendet, wenn entweder dem Chef eine Kündigung ausgesprochen wurde, oder wenn alle weißen Kollegen ihren Platz im Unternehmen räumen mussten.

Unser Tipp

So einfach im Vorübergehen kann man Niemandem kündigen. Und schon gar nicht jeder Jedem. Es muss schon ein relevanter Grund vorliegen. Ob der Grund in Ihrer Kündigung rechtens ist, finden wir gerne in einem gemeinsamen Gespräch heraus. Ganz ohne Würfel!

Weitere Tipps

Such’ das schwarze Schaf! (für 2 Spieler)

Ein Spieler „versteckt” das schwarze Schaf und der andere Spieler sucht es. Bestimmen Sie mit dem Würfel, wer von Ihnen anfängt zu suchen.

Der Verstecker nimmt eine beliebige Anzahl von Spielfiguren (Kollegen) in die eine und die restlichen in die andere Hand. Der Sucher würfelt einmal, überlegt sich dann, in welcher Hand er das schwarze Schaf vermutet und zeigt darauf. Stimmt seine Vermutung, so kann er sich 5 Punkte gut schreiben. Stimmt zudem die Anzahl der gefundenen Kollegen mit der gewürfelten Augenzahl überein, so addiert er diese als Bonus zu den 5 Punkten.

sack

Stimmt seine Vermutung aber nicht, so geht er leer aus. Der Sucher kann so lange weiter suchen, bis das schwarze Schaf sich so gut versteckt hat, dass er es nicht findet. Dann tauschen beide Spieler die Rollen. Der Sucher wird zum Verstecker, der Verstecker zum Sucher.

Unser Tipp

Lassen Sie sich nicht verwirren. Oft wird im Zusammenhang mit der Kündigung eine einvernehmliche Lösung vorgeschlagen, die auch Annehmlichkeiten für den Gekündigten enthalten. Gehen Sie nicht darauf ein und unterschreiben Sie vor allem keine Vereinbarungen!

Auch gut klingenden Aufhebungsverträge enthalten unter Umständen juristisch wirksame Klauseln, die sich zu Ihrem Nachteil auswirken können. Sagen Sie, dass Sie Bedenkzeit benötigen und nehmen Sie das Schriftstück mit zu Ihrem Anwalt. Wir finden zusammen mit Ihnen heraus, ob der Vorschlag wirklich gut ist oder nur gut klingt.

Weitere Tipps

Kollegenkegeln (für mind. 2 Spieler)

Stellen Sie die Figuren (Kollegen) auf dem Spielplan auf. Die schwarze Figur steht in der Mitte. Diesem Kollegen gilt es zu kündigen. Dazu werfen Sie ihm einen Würfel an den Kopf.

Jeder Spieler hat einen Wurf. Der Würfel kann geworfen oder gerollt werden oder auch über den Spielplan rutschen. Er muss nur vor der Linie losgelassen werden und mindestens einmal den Spielplan zwischen der Würfel-Linie und den Kollegen berühren.

p_kegeln

Die Kündigung tritt in Kraft, sobald der schwarze Kollege das Unternehmen (Spielplan) vollständig verlassen hat. Die Punktzahl, die der Würfel dann zeigt plus der Anzahl gekündigter weißer Kollegen, kann sich der Spieler, dem die Kündigung geglückt ist, gut schreiben.

Unser Tipp

Jede Kündigung ist erst einmal ein gehöriger Schreck. Selbst wenn man es irgendwie erwartet hat. Doch steckt bei mancher Kündigung der Formfehler im Detail! Unterschreiben Sie nichts. Bitten Sie sich eine Bedenkzeit aus und suchen Sie Ihren Anwalt auf. Wir finden schnell für Sie heraus, ob alles rechtens ist oder ob Ihre Kündigung vielleicht gewürfelt wurde.

Weitere Tipps

 

Spiel/Download

Spielplan RAUSSCHMEISSEN (PDF Datei ca. 200 kB)
Spielplan KOLLEGENKEGELN (PDF Datei ca. 130 kB)